Mit dem Heißluftballon über der Türkei

Heute möchte ich dir von dem wohl best investiertestem Geld berichten. Ich glaube tatsächlich, dass ich noch nie in meinem Leben so viel Geld für etwas so tolles und schönes augegeben habe. Nein, ich spreche hier von keiner Tasche oder dem neusten Paar Schuhen. Ich möchte dir heute einen Einblick in meinen Flug mit dem Heißluftballon geben. Dieses Abtenteuer durfte ich in Kappadokien erleben.

Der frühe Vogel…

Um 5:00 Uhr Morgens wurde ich nach einem ein-stündigen Schlaf plötzlich vom unschönen Ton des Hoteltelefons geweckt. Sie wollten nur sichergehen, dass auch alle wach waren. Ja, wenn man das als wach bezeichnen kann, dann schon. Den Abend zuvor haben wir mit Raki und Meze eine typisch türkische Nacht durchfeiert. Dementsprechend kaputt waren wir alle, einige haben sogar überhaupt kein Auge zugemacht. Ob meine eine Stunde da viel gebracht hat? Ich vermute nicht.

sunset cappadocia kappadokien tuerkei sonnenaufgang ballon fahrt preis

Fertig angezogen, saßen wir also alle in der Lobby und warteten auf den Shuttle der uns abholen sollte. Püntklich um 5:30 Uhr erreichte dieser auch schon unser Hotel, um uns direkt ins nächste zu bringen. Hier wurde wir, wider erwarten, mit einem kleinem Frühstück überrascht. Zwar gab es „nur“ belegte Brötchen und einen Kaffee oder Tee – in diesem Moment fühlte sich das allerdings wie der Himmel an.

 

Gesättigt ging es dann wieder mit dem Shuttle weiter. Nach kurzer Zeit hatten wir bereits den Abflugplatz erreicht und schauten zu, wie unser Ballon mit Luft gefüllt wurde. Man konnte langsam erkennen, dass die Sonne bald aufgehen würde. Anschließend sind wir shuttleweise in den Ballonkorb gestiegen. Für eine kleine Person wie mich war das übrigens gar nicht so einfach 😉

heißluftballon kappadokien cappadocia hot air ballon

 

Auch du betrachtest die Welt durch deine Kamera

heißluft ballon cappadocia preis teuer tuerkei urlaub reise angebotDann ging es, fast ohne es überhaupt zu merken, gen Himmel. Langsam wurden die Menschen um uns herum kleiner, die Spitzen der vulkanischen „Zipfelmützen“ begannen mit uns auf einer Höhe zu sein. Im Hintergrund konnte man die Sonne aufgehen sehen. Auch andere Ballons waren unterwegs, die, meiner Meinung nach, das schönste Bildmotiv bieten.

 

Außer ein paar Fragen nach freiwilligen Fotoknipsern und Ausrufen wie „beautiful“, „wow“ und „I didn’t expect it to be so fascinating“ konnte man nichts hören. Wir alle waren ruhig. Beeindruckt von der Landschaft lauschten wir den Vögeln bei ihrem morgendlichen Gesang sowie dem Geräusch der Flammen, die den Ballon in der Luft hielten.

239Was mir auffiel war, dass wirklich jeder damit beschäftigt war, gute Fotos zu schießen. Auch ich muss zugeben, die Landschaft, zum Größtenteil, durch den Bildschirm meiner Kamera betrachtet zu haben. Hier sind wohl, angekommen im 21. Jahrhundert, wo Technik nicht mehr wegzudenken ist. Immer ist man auf der Suche nach dem perfekten Schnappschuss und möchte einen schönen Moment nicht zu zweit genießen, sondern mit der ganzen Welt teilen. Hier kannst du nachlesen, wieso wir uns auf Social Media Plattformen so gerne präsentieren und was für Gefahren das mit sich bringt.

 

Einmal Touri sein

Die Sonne hatte ihren Weg sehr schnell nach oben gefunden und wir alle,hoffentlich, auch das perfekte Foto geschossen. Jetzt konnte es hinunter gehen. Es war faszinierend zu sehen, wie der Mann am „Steuer“ den großen Ballon samt riesen Korb zentimetergenau auf die Ladefläche eines Autos lenken konnte. Dieses würde den Heißluftballon anschließend wieder zum Abflugplatz fahren und für den nächsten Morgen fertig machen. Abschließend wurde uns noch „Energy“-Sekt gereicht und auf eine erfolgreiche Fahrt angestoßen.

cappadocia kappadokien anatolien ballon fahrt hot air ballonNormalerweise bin ich überhaupt kein Fan von diesen typisch touristischen Attraktionen. Hierbei musste allerdings auch ich eine Ausnahme machen. Denn die Heißtluftballons zeigen dir die Region noch einmal von einer ganz anderen Perspektive aus. Es hat mich mehr beeindruckt als das, was man vom Land aus gesehen hat. Deshalb würde ich dir defintitv empfehlen, eine Heißluftballonfahrt zu machen, wenn du einmal die Chance dazu hast. Es ist eine der besten Investitionen, die ich jemals in meinem Leben getätigt habe. Du wirst es nicht bereuen, denn die Aussicht ist mehr als phänomenal!

ballon heiße luft tuerkei erasmus reisen kappadokien

Wenn du noch mehr Fotos aus Kappadokien sehen magst, folge mir doch gerne auf Instagram (unsettleddestination). Hier teile ich auch andere Reisen und schöne Momentaufnahmen mit dir. Auch findest du mich auf Twitter und Snapchat unter dem Namen unsettled_iza. Natürlich kannst du auch gerne der Facebook-Seite einen Daumen nach oben da lassen.

 

Bist du schon einmal mit einem Heißluftballon geflogen? Oder warst du schon einmal in Kappadokien?

 

 

 

7 Kommentare

  1. Wow das nenne ich mal spektakuläre Bilder und ein klasse Bericht dazu!
    Ich bin glaube ich noch nie mit dem heißluftballon geflogen, vielleicht sollte ich das mal ändern. danke für diese schöne Idee!
    Liebe Grüße,
    Eva

    1. Izabela sagt: Antworten

      Hallo Eva, vielen Dank für das gute Feedback. Es war auf jeden Fall ein einzigartiges Erlebnis! 🙂

  2. Ich glaube, wir waren im genau gleichen Ballon… 🙂

  3. Hallo Iza! Wieder beneide ich dich, dass du (noch) in der Türkei bist. Kappadokien fand ich so wunderschön, auch wenn ich mich nicht in einen Ballon getraut habe. Das Spektakel vom Boden aus zu beobachten war aber auch sehr beeindruckend 🙂

    1. Izabela sagt: Antworten

      Hey Jana, danke. 🙂 bald hast du dein geliebtes Istanbul ja wieder, auch wenn es nur für ein paar Tage ist.Genieß die Zeit auf jeden Fall und bis dahin versorge ich dich mit ganz vieleb Bildern. Liebe Grüße 🙂

  4. Wunderschöne Bilder und ein toller Bericht! Eine Heißluftballonfahrt über Kappadokien ist mit Sicherheit ein unvergessliches Erlebnis.
    Leider hat es bei mir mit einer Fahrt mit dem Heißluftballon noch nicht geklappt: Einmal machte der Nebel ein Abheben unmöglich, das zweite Mal kam der Schnee dazwischen und beim dritten Mal verhinderte ein Sturm die Fahrt. Aber ich gebe nicht auf. 😉
    Liebe Grüße
    Michi

    1. Izabela sagt: Antworten

      Hallo Michi,
      ich hoffe, dass es beim nächsten Mal dann endlich klappen wird. 🙂

Schreibe einen Kommentar