Soll ich wirklich alleine reisen? – oder: wie lerne ich neue Leute kennen?

„Soll ich wirklich alleine reisen?“ Diese Frage habe ich mir, ehrlich gesagt, noch nie wirklich bewusst gestellt, da ich schon recht früh an Schüleraustauschen teilgenommen oder als Aupair einen Neustart in einem anderen Land gewagt habe.
Daher weiß ich, wie es ist, auf sich alleine gestellt zu sein und trotzdem irgendwie klarzukommen oder Lösungen zu finden, wenn nicht immer alles glatt läuft. Ich war auch selten alleine bzw. einsam, denn es gibt viele Möglichkeiten mit anderen Leuten in Kontakt zu treten. Alleine reisen heißt nicht, den ganzen Tag wirklich alleine zu sein, alleine zu essen und auf seiner gesamten Reise froh darüber zu sein, wenn man im Supermarkt an der Kasse ein paar Worte wechseln konnte.

 

madrid retiro

 

Doch was heißt es, alleine zu reisen?

Wie bereits gesagt, heißt es nicht, einsam sein zu müssen. Die Vorteile vom Alleinreisen sind ganz klar, eigene Entscheidungen treffen zu können und nichts machen zu müssen, worauf man keine Lust hat. Es gibt niemandem, der heute ins Museum möchte, obwohl man selber viel lieber eine Shoppingtag einlegen würde. Auf längeren Reisen, auf denen man vielleicht sogar die Stadt wechselt, kann es dir irgendwo nicht so gut gefallen wie deinem Reisepartner und du würdest lieber schon ein paar Tage vorher deinen Weg in den nächsten Ort finden. Als Solo Traveller kannst du das tun. Du kannst selbst entscheiden, wann und was du unternimmst!

 

Wie lernt man neue Menschen kennen?

Natürlich lernst du niemanden kennen, wenn du nur auf deinem Hostelbett sitzt und darauf wartest, dass jemand eintritt, der sich brennend für dein Leben interessiert. Aber schließlich klingelt auch in deiner Heimat niemand an deiner Tür, um dich kennenzulernen.  Es braucht ein wenig Mut und Selbstvertrauen, aber es ist im Endeffekt ganz leicht, neue Leute zu finden, die mit dir auf einer Wellenlänge sind.
Plattformen wie Couchsurfing bieten nicht nur die Möglichkeit, kostenlos bei Einheimischen zu nächtigen, sondern veranstalten auch in praktisch jeder Großstadt Events, damit Menschen wie du und ich am anderen Ende der Welt zueinander finden. Und keine Sorge, du wirst nicht die einzige Person sein, die dort niemanden kennt, denn es gibt so viele Menschen, die sich dazu entscheiden alleine zu reisen. Und wer weiß vielleicht findest du jemanden, der einen Teil deiner Strecke mitreist oder ein kostenloses Bett bei jemandem, den du später zu deinen Freunden zählen wirst? Hier kannst du nachlesen, was für Erfahrungen ich bisher mit Couchsurfing gemacht habe.

Und wenn es keine Veranstaltungen gibt, die während deines Aufenthaltes an den schönsten und spannendsten Orten dieser Welt stattfinden, kannst du die Menschen in der Community ganz einfach anschreiben und fragen, ob sie dir nicht die Stadt zeige oder sich mit dir auf einen Kaffee treffen möchten. Ich habe es schon ein paar Mal erlebt und wurde sogar auf die nobelste Homeparty, auf der ich jemals war, mitgenommen und mit offenen Armen empfangen.
Es gibt außerdem die Möglichkeit, sich auf Reiseportalen und -foren anzumelden, um  Leute zu finden, die zur selben Zeit am selben Ort sind. Ich persönlich habe davon noch keinen Gebrauch gemacht, denke aber, dass du hier ziemlich schnell einen Reisepartner oder jemanden zum  quatschen und Erfahrungen austauschen finden solltest.
Im Hostel findet man nicht nur ein günstiges Bett zum übernachten, sondern auch Menschen, die sich in einer ähnlichen Situation wie du befinden. Sprich sie im Foyer oder in der Hostelküche an und frag, woher sie kommen – glaub mir, das Gespräch entwickelt sich von selbst. Wenn es nicht zu viel für dich ist, empfehle ich dir die Mehrbettzimmer, denn hier trinkt man auch häufig Abends ein Bier zusammen oder sucht gemeinsam die nächste Bar oder Diskothek auf.

 

Wie entscheide ich mich nun?

Natürlich wird es aber auch im Ausland Tage geben, an denen du nicht alleine sein und am Liebsten bei einem Glas Wein oder einem Bier mit deinen Freunden aus der Heimat über alte Zeiten sprechen möchtest. Schließlich will man sich nicht jeden Tag aufs Neue vorstellen und seine gesamte Lebensgeschichte von früher bis heute erzählen. Vielleicht hast du ja jemanden , der sich gerade in deiner Nähe befindet oder – bei längeren Reise – gerne ein Stückchen mitkommen möchte. Nach diesem Kurzbesuch wirst du merken, was für Vor- und Nachteile beide Arten von Reisen haben. Du musst dich selber entscheiden, was das Richtige für dich ist. Mein Rat an dich ist aber, einmal das Alleinreisen ausprobiert zu haben. Du erlebst die Reise viel intensiver, wenn du dich dazu entschließt, alleine ins Flugzeug zu steigen. Allerdings gibt es nicht immer jemanden, der beim  Sonnenuntergang in der Karibik ein schickes „Rückenfoto“ von dir machen kann. Die meisten deiner Reisefotos werden gleich aussehen: Selfies!

 

Bist du schon einmal alleine verreist? Oder gab es bis jetzt noch nicht „den richtigen Zeitpunkt“?

 

 

6 Kommentare

  1. Sehr interessanter Blog, mal was anderes =)

    1. Izabela sagt: Antworten

      Vielen Dank 🙂

  2. Mara sagt: Antworten

    Alleine verreisen kann sicher absolut erholsam und spannend sein, aber für mich kommt das aktuell gar nicht infrage. 🙂

  3. Toller Post ich bin bisher nicht allein verreist das trau ich mich nicht. Gruss Sari

  4. Total interessant dein Post, aber ich denke, alleine reisen wäre nichts für mich.
    Ich bin viel zu gerne mit Menschen unterwegs, die ich auch wirklich mag und nicht welche, die ich seit kurzer Zeit erst kenne.. 🙂 Wie verschieden Menschen doch sind! 😉

    Liebste Grüße,
    Seija von hey there, Daisy

  5. Ich bin 2013 das erste Mal alleine nach Thailand gereist und habe es nicht bereut, auch wenn ich vorher echt Schiss hatte. Hatte dort den besten Sommer meines Lebens, hab tolle Menschen kennengelernt, Probleme bewältigt, die Kultur intensiv kennengelernt (habe meine Mutter dort besucht nach dem ich sie 10 Jahre nicht gesehen hatte) und mich selbst gefunden wie man so schön sagt 😀 kann verstehen wenn Leute lieber zu zweit oder in Gruppen reisen, aber ich würde es aufjedenfall wieder tun und kann es nur empfehlen. Auch wenn man schüchtern ist, kann man so prima selbstbewusster werden 🙂 und lieber reise ich alleine in ein Land das mich interessiert, als krampfhaft einen Begleiter zu finden!

    Liebe Grüße und toller Blog 🙂 <3

Schreibe einen Kommentar